header

Tag Archive: P2P

Internetprojekte finanzieren: Alternative Schwarmfinanzierungs-Plattformen

Cham24 post on März 30th, 2018
Posted in Tech allgemein Tags: , , ,

Wer heutzutage ein Internetprojekt oder ein Internetunternehmen als Neugründung (sogenanntes “startup”, was auch immer das heißen soll), finanzieren will, ist nicht mehr zwingend auf Bankenkredite oder große Kapitalgeber in Form von Beteiligungsfonds etc. angewiesen.

Er hat die Möglichkeit, sein Projekt über Privatkreditseiten vorzustellen oder über Schwarmfinanzierungsseiten (Crowdfunding pages). Ohne den klassischen Weg über Banken, internetbasiert über Schwarmfinanzierungs-Plattformen, welche einen oder mehrere Geldgeber (die Masse / engl “crowd”) und einen Kapitalnehmer (Privatperson) zusammenbringen.

Anders als bei Hypotheken von privat ist für Anleger das Risiko allerdings sehr hoch, daß sie ihr Geld verlieren. Denn eine Hypothek kann nur ausfallen, wenn die Liegenschaft nichts mehr wert ist. Was in Ostdeutschland oder Spanien und vielen anderen Ländern Europas immer wieder vorgekommen ist, hat es in der Schweiz noch nie gegeben. Die Immobilienpreise steigen kontinuierlich seit über hunderten Jahren mit Ausnahme ganz weniger Gegenden wie dem nationalistisch und sozialistisch (man müßte fast sagen national-sozialistisch) geprägten Jura oder dem abgelgenen Misox, das weder von der Deutschschweiz noch von Italien oder dem Tessin aus gut zu erreichen ist.

Doch zurück zu Beteiligungen an Neugründungen oder an Internetprojekten.

Hier bedenke man, daß 80% der heute in diesem Monat eingetragenen Neugründungen in der Schweiz gemäß Handelsregisterstatistik schon nach nur 5 Jahren nicht mehr existieren und wieder aus dem Handelsregister gelöscht sind.

Eine Statistik, die nur wenige kennen.

Die anderen Firmen dürften aber in der Zwischenzeit Gewinn erwirtschaften und die Blume aufgegangen sein.

Die Schwarmfinanzierungsplattform Wemakeit hat sich klar linksaußen positioniert. Sie prüfte die NoBillag-Sammlung und tötete das Projekt ab, NACHDEM sie es starten ließ und man merkte, daß viele Leute es unterstützen und nicht nur linken Medienbrei im Staatsfernsehen SRF wollen.

Wichtig ist daher, wenn man sich an Neugründungen beteiligt, daß man sein Geld streut.

Dies wird auf sogenannten Schwarmfinanzierungplattformen möglich. Viele Anleger geben pro Projekt ein bißchen. So minimieren sie ihr Risiko.

Die Kapitalleihe von privat wird übrigens mit dem total bescheuerten denglischen Begriff “P2P Lending” bezeichnet (Peer-to-Peer).

Einige Anbieter (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Bondora

https://www.bondora.com/de/p2p-kredite

Bei dem aus Estland, dem digitalen Zentrum Europas, kommenden Unternehmen ist nicht nur die Registrierung gratis.

Sondern auch der Darlehensantrag und die Kreditprüfung sind kostenlos.

Außerdem können auch Geldanleger ihre Anlagen ohne Vertragsgebühr vornehmen.

Bondora ist eine der ältesten P2P-Plattformen.

Hier ein kritischer Bericht aus Zinsanlegersicht über Bondora: http://www.p2phero.com/2017/09/19/bondora-ist-keine-plattform-fuer-p2p-anfaenger/

SwissPeers

https://www.swisspeers.ch

Wemakeit

Bei dieser Schwarmfinanzierungsplattform handelt es sich klar um ein politisches (linksaußen positioniert) Portal.

Finanziert ausschließlich linke Projekte, zum Beispiel aus dem Kulturbereich aber auch politische Aktionen gegen konservative Parteien “Mir langts”-Kampagne usw.

Geeignet zum Beispiel für Leute, die irgend ein linkgrünes oder linkes Internetprojekt finanzieren wollen.

Alle anderen Projekte lieber woanders starten: Denn hier kann es auch vorkommen, daß die Plattform ein Projekt absichtlich (nach Genehmigung, Prüfung und Start) abbläst, wenn es nach Ansicht der Plattforminhaber angeblich nicht links ist.

Und Gegenprojekte finanziert, siehe Bild rechts.

Weitere “P2P-Lending”-Plattformen

Hier noch einige P2P-Plattformen, die nicht in der Schweiz aktiv sind.

Younited Credit

Das bereits 2009 in Frankreich gegründete Finanzunternehmen startete 2011 als Plattform für P2P-Crowdlending (Kreditvergabe direkt zwischen Privatpersonen) und expandierte im März 2016 nach Italien. Nach Erhalt einer Banklizenz wagt Younited nun zusätzlich den Sprung in den deutschen Festgeldmarkt.

Zopa

Alteingesessener Anbieter, Seite nur auf Englisch.

https://www.zopa.com

 

 

Share

+++ REKLAME: