header

Tag Archive: Apple Akku

Iphone-Akku-Skandal: Apple bremste absichtlich Prozessor aus, machte Geräte lahm

Cham24 post on März 13th, 2018
Posted in Tech allgemein Tags: ,

Stellen Sie sich vor, Sie aktualisieren Ihr Iphone bzw. es aktualisiert sich automatisch und plötzlich ist Ihr Gerät lahm.

Viele Iphone-Nutzer machten diese eigenartige Erfahrung, daß plötzlich ohne ersichtlichen Grund ihr Ihpone ausgebremst erschien.

Apple mußte nun eingestehen, daß dies mit voller Absicht geschah, berichten Medien wie K-Tipp oder NZZ.

NZZ schreibt: “Die Kontroverse war aufgeflammt, nachdem Messwerte gezeigt hatten, daß bei iPhones mit alter Batterie die Spitzenleistung des Prozessors gedrosselt war, während sie nach einem Batteriewechsel auf normales Niveau zurückkehrte.”

Passiert war alles nach einer automatischen Aktualisierung (update) der Geräte Iphone 6, 6s und SE und später auch beim iPhone 7.

Die Iphone wurden plötzlich lahm. Applikationen (Äpps) starteten langsamer usw.

Konsumentenklagen in den USA

Nachdem mehrerere Verbraucherklagen eingereicht wurden wegen der absichtlich gedrosselten Leistung von iPhones hat sich Apple bei den Nutzern entschuldigt. Im Herbst hätten Beschwerden über langsamer werdende iPhones immer weiter zugenommen, heißt es.

Akku-Wechsel günstiger

Nun macht Apple den Akku-Wechsel deutlich günstiger.

Bezugsberechtigt seien alle Kunden, die ein iPhone 6 oder höher besitzen, dessen Batterie ersetzt werden muß, heißt es.

Der Trick mit der Versandgebühr…

Der K-Tipp weist darauf hin, daß das günstige Wechseln der Akkus nur für Kunden gilt, die zum Akkutausch ihr Iphone selbst in einem Apple-Shop vorbeibringen. Sonst gibt es auf den um über die Hälfte des Preises vergünstigten Akku-Tausch wieder einen Aufschlag. Von 50%. Denn auf die 29 Franken Rabattpreis für Akkutausch kommen dann 16.60 Fr. Versandgebühr.

Gratis-Tausch für Kunden mit Garantie

K-Tipp weist darauf hin, daß Kunden, die Garantie haben, einen Anspruch auf einen Gratis-Tausch der Akkus haben sollen.

Apple beteuert, es sei keine böse Absicht gewesen um neue Geräte zu verkaufen…

Apple beteuert in einer Mitteilung an die Kunden, daß man «niemals» das Erlebnis der Nutzer absichtlich verschlechtern würde, um neue Geräte zu verkaufen.”

Wer weiß, wielange früher Akkus von Iphone hielten und wie schnell sie heute Schrott sind und dann noch erfährt, daß Apple bei älteren Modellen absichtlich (!) den Prozessor ausgebremst hat, um das Gerät langsamer zu machen (bzw. angeblich, um den Akku zu schonen, klar…), der dürfte daran zweifeln.

Besonders perfide ist es, wenn Geräte so gestaltet werden, daß der Kunde nichtmal seinen Akku selbst austauschen kann. Oft kauft der verzweifelte Kunde dann ein neues Gerät. Zumal er auch nicht ahnen kann, daß der Hersteller zusätzlich zum schlechten Akku auch noch bewußt den Prozessor lahm-legt.

Share

+++ REKLAME: