header

Category Archive:Internettarife

Swisscom-Abzock-Schweinerei geht weiter

Ich komme gerade von Kundentermin zurück.
Hatte aufgrund der bereits geschehenen Erfahrungen vor dem Termin bereits aus Angst Flugmodus eingeschaltet, damit Swisscom mich nicht wieder brutal abzockt und Tagespauschale berechnet und hatte mich dann über Kundeninternet (gratis) eingeloggt.

Davor natürlich Flugmodus ausgemacht.

Und kaum zurück, hat Swisscom es ausgenutzt und ich hab noch während der Rückfahrt um 1.31 Uhr wieder eine Tagespauschale abgezockt bekommen!!!

Und das, obwohl ich nie gesurft hab, Natel war aus während der Fahrt, hab nichts gemacht.

Unglaubliche Schweinerei!

Swisscom-Abzocke!!!

Es geht mir nicht um die 2 Fr., die mir Swisscom pro Tag abzieht ohne Datenverkehr. Die interessieren mich nicht. Es geht mir darum, daß ich extra ein Abo mit Tagespauschale gewählt habe, damit ich keine überraschenden Rechnungen mehr kriege, bei denen plötzlich nach Datenvolumen abgerechnet irgendwelche Horror-Rechnungen reinflattern (zum Beispiel, weil sich das Smartfon aktualisiert oder man einer Kundin hilft, ihr Iphone zu aktualisieren und das horrende Kosten verursacht).

Aber die Abzocke geht weiter. Nun werden halt Tag für Tag – immer nach Mitternacht! – ohne, daß man überhaupt im Internet war oder sonst irgendwelchen Datenverkehr hatte (Natel war in der Hosentasche) – weiterhin Tagespauschalen anstatt Datenverkehrvolumina abgezockt!

Nachdem der Kundendienst nicht reagiert hatte, hab ich nun die Medienstelle angeschrieben. Es ist wirklich unglaublich, daß man wegen so einer Mini-Abzocke (es geht um 2 Fr. pro Tag) überhaupt bloggen muß, weil ein Anbieter in staatlicher Mehrheitshand so etwas Perfides macht!

Share

Negative Erfahrungen mit Swisscom

Die mehrheitlich staatliche, also dem Volk gehörende Swisscom ist laufend wegen Abzock-Tarifen im K-Tipp und beim Preisüberwacher und so weiter negativ in der Kritik.

Aktuell mußte auch in negative Erfahrungen mit Swisscom sammeln:

Tagespauschalen fürs Internet werden am Natel einfach abgebucht, auch dann, wenn man das Internet gar nicht benutzt und schläft. Mitten in der Nacht.

Wenn man das Anliegen im Kontaktformular und alle persönlichen Angaben 2x eintippen muß, ist das nicht schön…

Daher heute folgendes Anliegen geschrieben an den Swisscom-Kundendienst. Sogar 2x, weil beim ersten mal alles gelöscht wurde, siehe Bild rechts.

Es ist natürlich absolut zum Kotzen, wenn man eine Tagespauschale von 2 Fr. hat und die Swisscom anschreiben muß wegen so einem Bagatellbetrag, weil der mehrfach wiederholt unberechtigt abgebucht wurde vom Guthaben.

Aber genau deshalb, weil ich nicht mehr Horror-Rechnungen mit bösen Überraschungen (Zugfahren im Grenzgebiet, plötzlich Abzockrechnung mit Begründung, man hätte im Ausland gesörft) wollte, hab ich ja auf diesen Tarif gewechselt.

Hier das aktuelle Schreiben an die Swisscom, ich werde über die Antwort bloggen.

Grüezi

Wir haben mit Schlagwort AG einen Swisscom-Natel mit Vorbezahlvertrag (prepaid contract).

Und seit Tagen buchen Sie uns jeweils 2 Fragen Tagespauschale („day flatrate“) ab, obwohl das Natel gar nicht im Internet war mit dem Natel 079 930 XX XX.

Es liegt auf dem Schreibtisch und immer nach Mitternacht oder sogar später kommt dann ein Piepston, daß eine Tagespauschale für angebliches Surfen (nicht Telefonie) abgebucht wurde, so heute um 0.20 Uhr.

Wir bitten Sie, die zu unrecht berechneten Tagespauschalen der letzten 3 Tage wieder zu erstatten. Was soll das denn, einfach abzubuchen, auch wenn der Kunde gar nicht im Internet ist und nichtmal das Natel benutzt hat.

Besten Dank und freundliche Grüße


Remo Maßat
Schlagwort AG
www.Schlagwort.ch
Wädenswil ZH – Summaprada GR – Urnäsch AR, weitere

Kontakt: Info@Schlagwort.ch

Zentrale Tel.- Nr.: 071 – 244 – 0000
Zentrale Fax-Nr.: 071 – 244 – 1000

Geschäftszeiten:
Kernzeit Mo. – Fr. von 9 – 12 Uhr und von 14 – 18 Uhr
Außerdem Termine nach Vereinbarung.

Redaktionelle Anliegen Internetzeitungen + Portale:
Bitte Kontakt über Impressi der jeweiligen Publikationen

Share