header

Category Archive:Tech allgemein

Bildverwaltungsprogramme: Wann sinnvoll, wann nicht

Cham24 post on September 3rd, 2019
Posted in Tech allgemein Tags: ,

Viele machen es noch auf die klassische Art und laden ihre Bilder von der Kamera herunter oder heutzutage oftmals vom Smartfon und haben sie anschließend auf dem Compi und verwalten sie nach Datum.

Andere laden die Bilder herunter manuell und nicht automatisch und sortieren sie selbst.

Wer häufig fotografiert wie der Verfasser dieser Zeilen hier, der täglich sehr viele Fotos macht, der steht vor dem Problem der Bilderverwaltung.

Selbst wer über hunderttausende Schweizfotos verfügt (wie der Autor dieser Zeilen hier… ) der wird dem mehr und mehr gewahr, daß ihm all diese Fotos nix nützen wenn er sie nicht findet, wenn er sie sucht.

Beispielsweise:
Man hat das Berninagebiet mit seinen schönen Seen und Bergen fotografiert und eine Medienmitteilung kommt herein zu einem Bergunfall oder Auto- / Bus- oder sonstigem Unfall und man sucht genau ein Symbolbild zum Berninagebiet.


Nun weiß man aber nicht mehr, wann genau in welchem Monat und an welchem Tag man die Bilder gemacht hat und es nützt natürlich nichts, stundenlang die täglichen Fotos durchzuklicken, denn dann bräuchte man für die Meldung stundenlang.
Der Tag hat nunmal nur 24 seiner Stunden und es kommen täglich dutzende und aberdutzende Meldungen herein. Es muß also schnell gehen.

Man hat hier also nur die Möglichkeit, einzelne Fotos nach dem Herunterladen oder noch auf der Smartfonkamera oder Kamera direkt umzubenennen und zu beschriften.

Oder sich eines Bildverwaltungsprogramms zu bedienen.

Genauso öde ist es oder noch öder, wenn man einen Shop betreibt mit Produkten.
Die meist wenig-spannenden Fotos und Bilder / Graphiken / Produktbeschreibungen werden oftmal saisonal oder nach Anlaß benötigt, nämlich genau dann, wenn man ein Produkt einpflegen will oder promoten möchte.
Auch hier ist die Sucherei elendig wenn man nicht eine gewissen Struktur und Ordnung in seine Bilder bringt.

Jeder Webgestalter, der Shopkunden betreut, kennt dieses Problem.
Auch jeder Kunde oder Angestellte eines Kunden, der einen Shop bewirtschaftet kennt das Problem.

Die Sucherei: Wo waren nun nochmal die Fotos zu genau diesem Produkt?

Bilder für Webshops müssen auffindbar sein, sonst wird alles sehr sehr mühsam (Bildquelle: Eyebase)

Hier kommen Bildverwaltungs- bzw. Bildarchivierungsprogramme ins Spiel.

Auch Behörden stehen vor dem Problem. Zum Beispiel wenn der Gemeindekanzlist eine – ständig neu wiederkehrende Meldung – über Papiersammlungen (oder andere Rezyklierungstermine bzw. Sammlungen wie z. B. Sonderabfall oder Kartonsammlungen etc. etc.) publizieren muß.

Oftmals braucht man für die Meldung auf der Gemeindewebseite dann einfach rasch ein Symbolbild und immer das gleiche in der Regel. Denn Papier sieht eben immer aus wie Papier.

Bei Papiersammlungen braucht es zur Publikation der Sammeldati immer ein Symbolbild, in der Regel wird dasselbe Bild genommen (Bildquelle Ausriß: Chur.ch)

Gleichfalls stehen Lokalredaktionen, welche zum Beispiel über solche Papiersammlungen berichten vor dem selben Problem.

Ein Bild eines Papierbündels, das mal fotografiert wurde oder von einer Fotodatenbank bezogen wurde, muß man wiederfinden für solche Meldungen.

Beispiel Papiersammlung: Man braucht sowohl als Gemeindewebseitenverwalter als auch als Lokaljournalist ein jeweiliges Symbolbild (Beispielbild, Quelle D-Z.gr)

Wer hier ständig suchen muß, wird schnell mürbe, sofern das jeweilige Bild einfach nur mit einer Nummer bezeichnet ist, wie es nunmal so ist, wenn man mit einer Kamera ein Foto macht.

Die Kamera / das Smartfon wirft einfach eine Nummer aus, oft verbunden mit einem Datum in amerikanischer Schreibweise.

So findet man aber das Bild über die Suche am Compi nicht, denn man weiß weder im Kopf genau das Datum, wann man es machte nocht kennt man die Nummer vom Kamerabild oder wenn es von einer Bilddatenbank bezogen wurde von der Fotodatenbank die Nummer.

Eine Frage des Geldes ist es auch

Es fragt sich natürlich auch, ob sich die Anschaffung eines Bildverwaltungsprogrammes rechnet.

Wer als Gemeindeverwaltung oder Inhaber eines Webshops die Anschaffung von Bildbearbeitungsprogrammen erwägt, überlegt auch die Kosten.

Was er auch berücksichtigen sollte, ist, daß auch Arbeitszeit kostet.

Werden also viele Bilder oder laufend Bilder benützt und damit auch deren Verwaltung erforderlich, so sollte berücksichtigt werden, daß auch die Arbeitsstunde Kosten verursacht welche durch professionelle und damit schnelle und effektive Bildverwaltung eingespart werden kann.

Zeit ist Geld, sagt der Volksmund: Arbeitszeit ist auch Geld…

Fazit:
Es gibt hier nur 2 Möglichkeiten: Entweder man benennt alle Bilder manuell um und findet sie dann über die Suchfunktion auf dem Compi.

Oder man läßt sie durch ein Bildverwaltungsprogramm sortieren.

Letztlich liegt es am Geschmack des Anwenders, ob er sich nach alter Schule sich die Mühe der manuellen Bildverwaltung machen will oder lieber bequem ist und ein professionelles Fotoverwaltungsprogramm nimmt.

 

Drucker hinzufügen einfach unter Linux mint

Linux mint ist die schlankeste Linux-Variante.

Und nur einen einzigen Befehl muß man im Brauser (“browser”) eintippen und kann so auf einfachste Art und Weise einen Drucker hinzufügen.

localhost:631/admin

Daraufhin öffnet sich ein Fenster (auf Englisch), wo man auf “add printer” klickt und dann den – wenigen – weiteren Schritten folgt:

Drucker hinzufügen in Linux geht sehr einfach via Brauser ("browser")

Drucker hinzufügen in Linux geht sehr einfach via Brauser (“browser”)

Login / Einloggen bei EuroDNS geht nicht

Cham24 post on Juli 30th, 2019
Posted in Tech allgemein Tags:

Nach minutemlangem Laden erscheint bei EuroDNS aktuell immer eine Errormaske, wenn man sich einloggen will. So meine Erfahrungen, die ich in letzter Zeit öfters hatte.

Das Login funktioniert nicht.

Man kann weder Domains noch DNS-Einträge usw. bei EuroDNS administrieren, wenn man sich nicht einloggen kann.

In letzter Zeit ist dies schon öfters aufgetreten.

Haben auch andere dasselbe Problem?

EuroDNS-Erfahrungen: Einloggen geht nicht / Login nicht möglich

EuroDNS-Erfahrungen: Einloggen geht nicht / Login nicht möglich

Auch frühmorgends ist immer noch kein Zugang möglich.

Jetzt kommt die Seite von EuroDNS nach Aufrufen des Login-Links gar nicht mehr, sondern nur noch eine Fehlermeldung.

EuroDNS offlein (off line)

EuroDNS offlein (off line)

 

Irfanview für Linux: Es geht, IrfanView unter Linux (z. B. Mint) zu installieren

Man kann IrfanView, da praktische und schnelle, schlanke Bildbearbeitungsprogramm unter Linux laufen lassen.

Mit Wine und PlayonLinux geht es.

Wine muß man installieren, um eine EXE-Datei (Irfanview ist eine EXE-Datei, die sich sonst nur unter Windows öffnen läßt) öffnen zu können.

Und PlayonLinux, um das für Windows programmierte Programm Irfanview unter Linux laufen lassen zu können.

Schritt für Schritt

Man muß zuerst Wine installieren, ein Programm, das es möglich macht, Windows-Programme unter Linux laufen zu lassen.

Hat man dieses Programm “Wine” für Linux installiert, kann man Dateien mit der Endung “.exe” unter Linux öffnen.

Also Irfanview herunterladen, die Exe-Datei speichern und dann mit RECHTER MAUSTASTE auf ÖFFNEN MIT klicken und dann mittels Wine öffnen.

Danach haben Sie Irfanview unter Linux installiert und können es nutzen mittels eines weiteren Programmes, PlayonLinux.

Leider muß man beim Öffnen von Irfanview zuerst immer noch PlayonLinux anklicken.

Paypal-Irrsinn. Trotz Guthaben kommt bei Zahlung: Fügen Sie ein Bankkonto oder eine Kreditkarte hinzu, um die Zahlung abzuschließen.”

Ich hab das hier unten (siehe Link) bereits erlebt und nun erneut bei einer Zahlung an EuroDNS.

http://chamaeleonmedia.ch/paypal-fuegen-sie-eine-kreditkarte-hinzu-um-den-einkauf-abzuschliessen-2/

Bei einer Zahlung an EuroDNS hab ich das gestern wieder erlebt. Guthaben auf Paypal zur Genüge vorhanden, trotzdem verlangt Paypal eine Kreditkarte, die man hinzufügen soll.

Mir blieb nichts anderes übrig, als die Buchung abzubrechen. Und dann versuchte ich, das Geld via Kontoguthabenaufladung bei EuroDNS zu senden. Und das ging dann.Extrem blöd gemacht, daß Paypal eine Kreditkarte hinzuzufügen verlangt, obwohl Konto-Guthaben vorhanden und gar keine Kreditkarte benötigt wird.

Paypal ist bzw. sollte eigentlich ja genau eine Alternative zur Zahlung via Kreditkarte sein und nicht doppelt Kosten verursachen, einmal die horrend teuren Paypal-Gebühren und dann zusätzlich noch Kreditkartenkosten.

Und sollte nicht, wenn man aus eigenem und genügend vorhandenem Guthaben zahlen will, einen zwingen, einen Kreditkarte für die Zahlung zu nehmen:

“Fügen Sie ein Bankkonto oder eine Kreditkarte hinzu, um die Zahlung abzuschließen.”

Und auch sonst ständig Aufforderungen, Kreditkarten oder Bankkonten hinzuzufügen:

Direkt nach dem Einloggen kommen ständig Aufforderungen, man solle doch Kreditkarten oder Bankkonten hinzufügen zu Paypal. Das NERVT!

Direkt nach dem Einloggen kommen ständig Aufforderungen, man solle doch Kreditkarten oder Bankkonten hinzufügen zu Paypal. Das NERVT!

Und dann die Werbung von Paypal “Mit Paypal einfacherer und sicherer bezahlen” rechts im Bild.

Was soll denn daran einfacher sein, erst jemand aus dem Bekanntenkreis fragen zu müssen, ob man seine Kreditkarte hinzufügen darf, nur damit man – aus eigenem Guthaben – eine Paypal-Zahlung durchführen kann.
Und was soll daran sicher sein, fremde (oder eigene, aber ich besitze bewußt keine Kreditkarte) Kreditkartedaten angeben zu müssen, wenn man mit Paypalguthaben zahlen will.

Paypal-zahlen mit Guthaben geht nicht bzw. nur wenn man Kreditkarte hinzufügt

Paypal-zahlen mit Guthaben geht nicht bzw. nur wenn man Kreditkarte hinzufügt

 

+++ REKLAME: