Anonyme Webseite

Bombenbau-Anleitungen gibt es in Massen auf anonymen Webseiten im Internet.

Es stellt sich – anläßlich der jüngsten Bombendrohung in der Schweiz (Evakuierung von Zug / Bahnhof in Uster)  aber auch vom jüngsten Bombenanschlag in Bonn – daher auch für Menschen, die nicht für übermäßige Regulierung sind, die Frage danach, ob es rechtens ist, daß auf internationalen Domänenendungen, welche keiner nationalen Aufsicht unterstehen (wie „.org“ oder „.net“ etc.) solche Anleitungen zum Bau von Bomben und etliche andere illegale Inhalte ins Internet gestellt werden.

In den letzten Jahren wurde die Verbreitung von illegalem oder moralisch bedenklichem Material im Internet häufig Thema des öffentlichen Diskurses und durch die aktuellen Fälle, etwa des Ins-Internet-Stellen eines intimen Videos eines minderjährigen Mächens auf Video-Portal-Anbieterseiten wie Youtube (sog. „Migros Eistee-Sexvideo“), erhält die wichtige und berchtigte Diskussion weiteren Stoff.

Der Forderung nach einer – offenbar notwendigen – gesetzlichen Regulierung steht dabei dem Ruf nach Meinungs- und Informationsfreiheit gegenüber.

Im Buch „Problematische Inhalte im Internet – Möglichkeiten und Grenzen aktueller Regulierungsansätze“ schreibt Gerald Buttinger: Die Adressenzuordnung durch IP-Adressen und Domänennamen und die Festlegung von Kommunikationsprotokollen stellen die einzigen Strukturierungen des Metanetzwerkes Internet dar, die durch eine zentrale Stelle verwaltet werden.

Die ICANN verfügt in diesen Bereichen über enorme kontrollierende und regulierende Macht, da sie dadurch in den weltweiten Informationsfluß jederzeit eingreifen kann.

Die Möglichkeiten der Regulierung duch ICANN beschränken sich jedoch hauptsächlich auf den technischen Bereich. Bei der inhaltlichen Regulierung des Internets stehen ihr jedoch nur wenig Mittel zur Verfügung.

Wie kann es eigentlich sein, daß das Internet quasi ein rechtsfreier Raum ist? Bei welchem sich die verantwortliche ICANN lediglich auf technische Belange konzentriert?

 

 

 

 

 

 

 

 

Share
Comments are closed

Comments are closed.